18.01.2019 | Die Burgen Friedrich II. in Apulien

Freitag,  18. Januar 2019, 19.00 Uhr
Referent: Christian Jörg Zink
Lichtbildervortrag in deutscher Sprache
Eintritt: 4,– € ermäßigt; 6,– € nicht ermäßigt

Unter Friedrich II. wurde Apulien zum Mittelpunkt des süditalienischen Königreiches. Der hochgebildete und vielseitig interessierte Staufer ließ entlang der adriatischen Küste in Trani, Bari und Brindisi beeindruckende Wehrbauten errichten. Die Burgen im Landesinneren wie Gioia del Colle dienten seiner Leidenschaft, der Falkenjagd. Bis heute rätselhaft – das grandiose und absolut regelmäßige Castel del Monte.

Mit der Teilnahme an unseren Veranstaltungen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Dante Alighieri Gesellschaft verwendet werden.

Nuernberg, 08.05.2018