Die Veranstaltung zieht vom Messezentrum in die Turiner Innenstadt und präsentiert sich ihren Gästen vom 22.- 26. September 2016 unter dem Motto „Loving the Earth“ auf den schönsten Plätzen in der Haupstadt des Piemont. Zu den verschiedenen Schauplätzen zählen etwa der Borgo Medievale, Palazzo Reale, Parco del Valentino, Teatro Carignano und das UNESCO-Weltkulturerbe Reggia di Venaria, wo zahlreiche Events, Workshops und Konferenzen zu den Themen nachhaltiger Nahrungsmittelanbau, faire Produktionsmethoden und Umweltschutz statt finden. Um zu unterstreichen, dass es ohne Verantwortung und Nachhaltigkeit keinen kulinarischen Genuss geben kann, wird das Ereignis ab 2016 Terra Madre Salone del Gusto heißen. 

Besucher der Veranstaltung erwartet ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit vielen Highlights, darunter die Auftritte der Köche des Slowfood-Projektes „Cucina dell’Alleanza“ auf der Piazza Castello und die „Treffen bei Tisch“, organisiert von der Kochschule des  Pollenzo. Die Via Po mit ihren Arkaden und historischen Cafés verwandelt sich zur „Via del Gelato“, wo im Rahmen von Show-Cooking—Events, Verkostungen und einem großen Eislabor der Tradition des Eismachens gehuldigt wird. Der große Lebensmittelmarkt im Parco del Valentino mit Ausstellern aus 5 Kontinenten bietet Besuchern die Gelegenheit, regionale Erzeugnisse  zu kaufen und die verschiedenen Produzenten zu treffen.